Seite wählen

Ich möchte mit BILDSCHOEN das Tabu brechen, dass nur Frauen mit „Gardemaß“ als Modell schön sind und ein Bewusstsein dafür schaffen, dass jede Frau bildschön ist, so wie sie ist. Mit meinem neuen Fotoprojekt möchte ich Frauen aufrufen, sich von mit fotografieren zu lassen, um die wunderbare unglaubliche Vielfalt unserer weiblichen Körper zu zeigen.

Was alle Frauen beim fotografieren eint: sie präsentieren sich so, wie sie sind: offen, ehrlich, mit Makeln, mit Schönheit. Einfach BILDSCHOEN.

Ohne dickes Make-up, gekünstelte Posen, Beleuchtungstricks oder nachträgliche Photoshop Retusche. Nur die Frau soll im Mittelpunkt stehen, mit ihren Besonderheiten, ihrer Persönlichkeit und ihrer eigenen Ausstrahlung.  Vor der Kamera nicht nur ihre Hüllen, sondern auch Ängste und Schamgefühle fallen lassen, bedeutet sehr viel Mut und Vertrauen zu haben.

Und weil es mir nicht ausschließlich nur um die Fotos geht, erzählt mir dann jeder Frau auch kurz und knapp mit Fragen Ihre kleine Geschichte, die zu ihr gehört und sie ausmacht.

Was mir nicht klar war, dass mein Fotoprojekt das Leben einiger Frauen nachhaltig beeinflusst oder sogar ein bisschen verändern wird. Das ist für mich als Fotografin und als Mensch das größte Geschenk. Einfach selbst sein und dieses Selbst lieben – und wenn ich den Frauen davon ein ganz ganz klein bisschen mit den Fotos schenken kann – mehr muss nicht. Danke Ihr bildschönen Frauen.

Fotoshooting ... fotografiert auf Langeoog mit Nikon Z7

1. Bildschoen … was fällt Dir als Erstes dabei ein, wenn Du dieses Wort hörst?

Bildschön, alles was natürlich ist und nicht der Norm entspricht (was auch immer die Norm bedeuten mag). Oftmals sind es auch nur winzige Details, welche nicht auf dem ersten Blick zu erkennen und einzigartig sind.

2. Beschreibe dich mit drei Worten

Herztief verträumt mit geschwiegenen Fragen und gefühlten Antworten.

3. Was macht Dich glücklich?

Das Gefühl von Freiheit, im Sein, im Denken, fühlen und lieben mit überlaufendem Herzen.

4. Warum hast Du Dich für das BILDSCHOEN Shooting entschieden?

Es war eine sehr spontane Entscheidung bei diesem Projekt mitzumachen.

5. Hast du (zu Beginn des Shootings) Zweifel gehabt und wenn ja welche?

Nein, Zweifel hatte ich nicht.

6. Wie hast du dich während des Shootings gefühlt?

Ich habe mich schnell sehr wohl und frei gefühlt. Einfach machen und sein, so wie ich bin.

7. Wie ging es dir als du deine Fotos zum ersten Mal gesehen hattest?

Emotional sehr überwältigt. Zumal nichts an meinem Körper retuschiert worden ist. Die Bilder zeigen mich mit all den einzigartigen Nuancen, so wie ich bin. Durch die Bilder habe ich nochmal ein positiveres Gefühl für mich und meinen Körper bekommen.

8. Was bedeutet „Nacktsein“ dir?

Nackt sein bedeutet für mich, frei zu sein, den Körper ohne schwere zu spüren und im Einklang mit sich selbst zu sein.

9. Wie siehst du dich als Frau in dieser Welt?

Ich liebe es Frau sein zu können. Wie andere mich und meinen Körper sehen ist mir nicht mehr wichtig. Mit meinem Körper im Einklang zu sein ist das wichtigste. Sich selbst zu leben und zu lieben ist mir das größte Gefühl welches in einem erwachsen kann.

10. Was würdest du anderen Frauen sagen, warum Sie dieses Shooting BILDSCHOEN machen sollen?

Um sich selbst aus einem anderen Blickwinkel sehen zu können, zu fühlen, wie einzigartig und wunderbar jeder Mensch, auf seine eigene Weise ist.

Das Shooting verursacht bei Euch keine Kosten, nein Ihr erhaltet Eure schönen Fotos von mir, die Ihr gerne für privat nutzen dürft und ich hoffe das ich weltweit uns bildschoene Frauen bald wieder fotografieren kann.

Also meldet Euch gerne für Eurer Shooting hier auf BILDSCHOEN an, ich freue mich sehr auf Euch, ihr schönen Frauen. Danke liebe Sabrina für die wunderschönen Momente.